Retriever4Life
   
Phinegean
Ahnentafel
Deckrüden-Info
Arbeit & Schau
Bedeutung Name
Eltern
Galerie

Pedro

Kontakt

Links

Retriever sind Jagdhunde

NEUES

 

 

 

 

 

 

Phinegean Coda of Golden Summerby

Phinegean ist mein erster Retriever und ich habe mich riesig gefreut ihn liebevoll Auszubilden und mit ihm arbeiten zu können. Eigentlich wollte ich Phinegean vorrangig zur Dummy-Arbeit – wenn möglich auch auf Field Trials – führen. Nach dem ich jedoch meinen Jagdschein in der Tasche hatte und die jagdliche Passion von Phinegean erkannt habe, hat sich dies schnell gedreht. Deswegen führe ich Phinegean seit seiner Jagdliche Eignungsprüfung überwiegend im klassischen Jagdeinsatz.

Phinegean ist ein Vertreter des Field Trial – Golden Retriever: Sehr temperamentvoll mit ausgeprägtem will-to-please, d.h. seinem Willen zur Zusammenarbeit und absoluten Vertrauen in seinen Führer. Phinegeans Jagdpassion gepaart mit seinem ausgeprägten Finderwillen zeichnen ihn auch als solchen aus. Bemerkenswert sind seine ausgesprochen stabile Nervenstärke und seine natürliche Zuverlässigkeit und Gelassenheit. Er besitzt hervorragende Arbeitsqualitäten bei der Jagd mit einwandfreiem, erfreuendem Erscheinungsbild. Ist wahnsinnig verschmust, anhänglich und leicht führig. Sein überaus freundliches und sensibles Wesen schätze ich in allen Lebenslagen und die Fähigkeit leicht zu lernen überrascht mich immer wieder aufs Neue. Mit ihm zu trainieren oder ihn einfach nur bei mir zu haben, ist Balsam für meine Seele.

Seine große Leidenschaft ist die Arbeit am Wild. Die Jagd ist seine Welt. Er arbeitet zügig, voller Freude und Passion in jedem Gelände. Bei Nachsuchen ist er voller Eifer dabei und er zeigt eine geniale Nase (schnell, aber nicht hektisch und mit der Nase am Boden). So hat er mit grade einmal einem Jahr die JEP und die JP/R sehr erfolgreich absolviert. Mit genau zwei Jahren hat Phinegean dann jeweils als Suchensieger die BLP und VPS m.l.E auffallend gut bestanden und war jedes Mal der Jüngste aller Teilnehmer.
In den jagdfreien Zeiten steht die Arbeit mit dem Dummy im Mittelpunkt. Egal ob Jagdliche- oder Dummyarbeit, Phinegean arbeitet freudig, ausdauernd, gründlich und mit Leidenschaft. Phinegean würde nie ohne Beute zurückkommen. Und auf mehreren Jagdlichen- und Dummy-Prüfungen sowie Workingtests des DRC und Jagdspaniel Klubs haben wir dies eindrucksvoll belegt.

Phinegean stammt aus der Verpaarung von Soinneanta Finnegan – kommt aus schottischen Linien – und Oona of Golden Summerby, die aus einer ehr skandinavisch beeinflussten Linie hervorgeht. Finnegan ist überaus erfolgreich im Dummy-Sport und wird wie Oona, vor allem im jagdlichen Bereich geführt. Weitere Informationen finden sie unter Eltern.

Ein Zuchtziel im Kennel "of Summerby", in dem er mit sieben Geschwistern am 15.September 2015 gefallen ist, heißt: hervorragendes Arbeitspotential für die Jagd und Dummyarbeit. Ich weiß, dass Phinegean dies gepaart mit Arbeitswillen, Schönheit gut in sich vereint und durch seine Sanftheit gleichermaßen für das Leben in der Familie und Kindern hervorragend geeignet ist. Über alle dem ist Phinegean extrem menschenbezogen und sucht immer den engen Kontakt zu ihnen und vor allem zu seiner Bezugsperson. Er ist immer auf der Suche nach netten Menschen, um sich beschmusen zu lassen.

Aus all diesen Gründen habe ich mich entschlossen, für ihn die Zuchtzulassung zu erwerben und die dafür erforderlichen Untersuchungen sowie Prüfungen zu absolvieren. Mit den bestandenen Leistungszuchtprüfungen BLP und VPS ist Phinegean als Deckrüden für die spezielle jagdliche Leistungszucht am 15.11.2017 zugelassen worden. Ich hoffe seine interessante Ahnenreihe fortzusetzten – und wer weiß – vielleicht kann ich irgendwann einen Sohn von Phinegean bei mir aufnehmen.